5.Frauenfestival Sakine Cansiz 2018

In Erinnerung an die Freiheits- und Frauenrechtskämpferin Sakine Cansiz „Frauen, Leben, Freiheit! “ findet am 10. Juni 2018 bereits zum fünften Mal ein Frauenfestival in Zürich statt.

Am kommenden Sonntag findet zwischen 11.00 und 20.00 Uhr auf dem Kasernenareal in der Militärstrasse 36 in Zürich das „5. Sakine-Cansiz-Frauenfestival“ statt. Es erinnert an den Kampf der kurdischen Revolutionärin, die am 9. Januar 2013 zusammen mit ihren Mitstreiterinnen Fidan Doğan und Leyla Şaylemez in Paris vom türkischen Geheimdienst ermordet worden ist.

Auf dem von der kurdischen Frauenbewegung in der Schweiz und zahlreichen weiteren Organisationen und Initiativen organisierten Festival werden Diskussionsveranstaltungen in extra aufgebauten Zelten stattfinden. Außerdem gibt es kulturelles Bühnenprogramm und ein gesondertes Programm für Kinder.

Alle Einkünfte des Festivals werden den aus Efrîn vertriebenen Menschen in der Region Şehba zugute kommen.

„Facettenreichtum und Austausch im Sinne von Sakine Cansiz“

Die Veranstalterinnen erklären in einem Aufruf:

„Wir möchten das Frauenfestival, das einer leidenschaftlichen und kompromisslosen Frauenrechtlerin gewidmet ist, ihrem Sinne nach gestalten und einen Facettenreichtum erschaffen. Der Austausch ist einer der Punkte, die für Sakine Cansiz wichtig waren: Der Austausch im Künstlerischen, im Politischen, in Erfahrungswerten und in Fortschritten. In allem fand sie eine Quelle, aus der sie schöpfen konnte, und sie ließ alle daran teilhaben. Sie hat in Kurdistan gelebt, ist in der Türkei zur Schule gegangen, hat sich in Kurdistan der kurdischen Freiheitsbewegung angeschlossen und zuletzt in Europa gelebt. Ihr ganzes Leben war sie eine Frau, die Vertrauen vermittelte. Bei den vielen Menschen, mit denen sich ihre Wege kreuzten, hinterließ sie einen bleibenden Eindruck.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.