1. Sakine Cansiz Festival

Mit dem Slogan „Mit freien Frauen zu einer demokratischen Gesellschaft“ wollen wir alle kämpfenden Frauen zum ersten Sakince Cansiz Festival einladen! Am 22. Juni 2014 dieses Jahres treffen sich die kurdischen Frauen in Basel (Kaserneareal an der Klybeckstrasse 1b 1, CH-4057 Basel) zum 1. Sakine Cansiz Festival.

Die kurdischen Frauen waren und sind weiterhin die Wegbereiterinnen in der kurdischen Geschichte, Kultur und im Kampf. Diese Frauen kämpfen gegen jede Art von Unterdrückung, Gewalt und Genozid.

Sie wehren sich mit Erfolg gegen den patriarchalen Aufruf, jede organisierte Frauenbewegung zu Nichte zu machen. Die kurdischen Frauen streben auf parlamentarischer Ebene wie im Bereich der Selbstorganisierung, eine demokratische Lösung des Kurdenkonfliktes an. Dieses erste Festival ist ein Symbol für das Organisiert sein der kurdischen Frauen in der Schweiz. Das Festival wird Sakine Cansiz gewidmet, welche am 9. Januar 2013 zusammen mit Fidan Dogan und Leyla Saylemez ermordet wurde. Zu Lebzeiten war sie in der kurdischen Gesellschaft ein Symbol des Widerstandes, für die kurdische Frauenbewegung hat sie eine historisch und kulturell wichtige und widerständige Haltung vorgelebt.

Sakine Cansiz ist für die kurdische Frauenbewegung eine Anführerin und kosmopolitisch betrachtet ist sie für den Kampf um Frauenrechte zum Symbol einer freien Frauen-Persönlichkeit geworden wie Rosa Luxemburg, Clara Zetkin und die Mirabel Schwestern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.